Ein- und Rückblicke aus allen Organisationen und Projekten unseres Trägers

Das Mehrgenerationenhaus ist für die Nachbarschaft da – für Jung bis Alt, für verschiedene Muttersprachen und Kulturen.

Ein Zuhause für lokale Unterstützung und Begegnung

Seit 2007 bietet das MGH Nachbar:innen und lokalen Initiativen Räume für Selbstbestimmung, Selbsthilfe, Engagement, Miteinander und Spaß.
Träger ist der Wassertor e.V., ein Verein aus der Nachbarschaft, der viele Projekte der Stadtteilarbeit umsetzt.

Das Erdgeschoss

Öffnungszeiten
Montag: 12:30-18 Uhr
Dienstag-Freitag: 10-18 Uhr
030 61 50 72 61

1. Cafe: Lebensmittel, Refill-Station für Leitungswasser

2. Garten-Ruhezone

3. Garten-Spielzone und Gemüsebeete

Du möchtest unsere Räume außerhalb der Öffnungszeiten nutzen?

Unser Ansprechpartner für Vereine und Initiativen:
Zahra Peasey

Unser Ansprechpartner für Bewohner:innen:
Adem Esen

Die erste Etage

Das MGH bietet Vereinen und Initiativen mehr als nur Raum:
Wir sind eine Gemeinschaft mit diversen Expertisen vor Ort. Im überschaubaren Raum gibt es Platz für Büroarbeit, Beratungsangebote, Kurse und Projekte für die Nachbarschaft.

Die drei Kursräume werden stundenweise von den Akteuren im Haus und anderen Vereinen genutzt.

Wenn du mit einem Projekt hier etwas bewirken möchtest, sprich uns an – wir sind offen für Kooperationen.

Die Akteure im Mehrgenerationenhaus

Langjährige Partner im MGH

Los geht’s mit WassertorMEDIEN e.V., dem Medien-Labor für den Wassertorkiez mit dem mobilen Studio “Newsbike”.

Plan MSA, Plan Solidarität e. V., bereitet Schüler:innen auf den Mittleren Schulabschluss und die Abitur vor.

Kulturelle Bildung von Kindern ist den beiden Vereinen Tamilisches Kunst- und Tanzforum Berlin und für Thamilayam Berlin besonders wichtig.

 

In  verschiedenen Integrations- und Lernförderungskursen von den Vereinen im Haus und Elişi Evi e.V. werden Frauen und Jugendliche gefördert.

Die Volkshochschule Friedrichshain-Kreuzberg unterrichtet täglich Deutsch für Neuberliner:innen und Vereine im Haus bieten Lernförderungskurse an.

 

Neue Akteure ab Februar 24

Bald haben wir noch mehr Angebote im Mehrgenerationenhaus durch den Einzug von der Volkssolidarität Berlin, dem Polnischen Sozialrat sowie der Kontakt- und Beratungsstelle Berlin.